LIBANON (1v2) – Bestandsaufnahme eines Pufferstaates

Syrien hat im Frühjahr 2005 seine Truppen aus dem Libanon abgezogen. Welche Konsequenzen hat das für das Land? Kann es endlich ein “normaler” Staat werden? Ein Rückblick auf einige für die Identität des Zedernstaates prägende historische Zäsuren gibt darüber Aufschluss.

Link zur Sendung bei Arte

DIE KURILEN – EIN FRIEDENSVERTRAG ZWISCHEN JAPAN UND RUSSLAND?

Ob bei Wladimir Putins Japanreise vom 20. bis 22. November das Problem der Kurilen gelöst werden kann, ist ungewiss. Der Streit um die Inseln verhindert seit 1945 den Abschluss eines Friedensvertrages zwischen Russland und Japan, was die beiden Staaten aber nicht daran hindert, 2005 das 150-jährige Bestehen diplomatischer Beziehungen zu feiern.

Link zur Sendung bei Arte

LIBANON (2v2) – Bestandsaufnahme eines Pufferstaates

Seit seiner Gründung hatte der Libanon nie die vollständige Gewalt über sein Staatsgebiet. Das lag zum einen an dem das Land prägenden Konfessionsproporz, zum anderen daran, dass der Libanon von jeher unter dem Einfluss fremder Mächte stand.

Link zur Sendung bei Arte

SÜDAFRIKA (3v3) – AFRIKAS WIRTSCHAFTSRIESE

Zehn Jahre nach der Abschaffung der Apartheid ist Südafrika von einem politisch und wirtschaftlich im Abseits stehenden Land zum Anführer des afrikanischen Kontinents aufgestiegen. Wie füllt es diese Rolle auf regionaler und auf internationaler Ebene aus?

Link zur Sendung bei Arte

SÜDAFRIKA (2v3) – VERÄNDERUNGEN NACH ABSCHAFFUNG DER APARTHEID

Südafrika wählte 1994 den ersten “schwarzen” Präsidenten seiner Geschichte und beendete offiziell das System politischer, wirtschaftlicher und sozialer Ausgrenzung. Wie gestaltet sich mehr als zehn Jahre danach der Übergang von der Apartheid zur Demokratie?

Link zur Sendung bei Arte