DIE GLOBALISIERUNG DER EPIDEMIEN

Seit einigen Jahren gibt es weltweit eine Renaissance der Infektionskrankheiten. Wie kommt es dazu und wie entwickeln sich diese teils neuen, teils bekannten Krankheiten?

Link zur Sendung bei Arte

Werbeanzeigen

DER EVANGELIKALISMUS – EINE RELIGIÖSE STRÖMUNG AUF DEM VORMARSCH

Innerhalb des Christentums gibt es eine sich weltweit rasch ausbreitende Bewegung, die in manchen Ländern einen zunehmenden politischen Einfluss ausübt – die Evangelikalen.

Link zur Sendung bei Arte

IRAK 2007 (1) – Die Entstehung des Staatsgebietes

Um die derzeitige Situation im Irak zu begreifen, muss man sich die willkürliche Festlegung der Grenzen bei seiner Entstehung vor Augen führen, denn sie macht deutlich, was für ein künstliches Gebilde die irakische Nation im Grunde ist.

Link zur Sendung bei Arte

UNGLEICHE GLOBALISIERUNG

Trägt die Globalisierung dazu bei, weltweit den Wohlstand zu vermehren und die Armut zu vermindern? Oder vergrößert sie im Gegenteil vor allem die Kluft zwischen arm und reich? MIT OFFENEN KARTEN stellt die Indizes vor, mit denen sich Entwicklungsstand und Ungleichheit messen lassen.

Link zur Sendung bei Arte

LATEINAMERIKA UND SEINE ENERGIE – EINE HERAUSFORDERUNG

Bis vor kurzem war Lateinamerika von den globalen geopolitischen Entwicklungen nur am Rande betroffen. Nun entwickelt sich der südamerikanische Subkontinent aufgrund der steigenden Nachfrage nach Energie vor allem seitens der asiatischen Länder jedoch zu einem bedeutenden Markt.

Link zur Sendung bei Arte

KANADA (1/2) – Die Entwicklung des Staatsgebietes

Ist Kanada ein Nationalstaat? Eine Konföderation aus mehreren Nationen? Ein multikulturelles Land? Auf jeden Fall ist es mit 76 % Anglo- und 24 % Frankokanadiern ein ganz besonderer Staat und das Ergebnis einer historischen Entwicklung, die vom Kräftespiel zwischen Franzosen, Briten und Amerikanern sowie deren jeweiligen Einflüssen geprägt ist.

Link zur Sendung bei Arte

BOLIVIEN – Die Ursachen des “Gaskrieges”

Warum in Bolivien für Dezember 2005 eine vorgezogene Präsidentschaftswahl angesetzt wurde, wird nur verständlich, wenn man die Entwicklung der vor Ort “Gaskrieg” genannten politischen Krise seit dem Herbst 2003 Stück für Stück nachvollzieht.

Link zur Sendung bei Arte