MONTENEGRO WILL UNABHÄNGIG WERDEN

Montenegro ist eine kleine, aufgrund ihrer Lage auf der Balkanhalbinsel politisch sensible Region an der Adria. In der Volksabstimmung vom Mai 2006 haben die Montenegriner über die institutionelle Zukunft ihrer Republik entschieden.

Link zur Sendung bei Arte

Werbeanzeigen

DIE NEUORIENTIERUNG DER NATO

Das Ende des Kalten Krieges und der Zerfall der Sowjetunion führten keineswegs zur Auflösung der NATO, die nunmehr das bedeutendste Militärbündnis der Welt ist. Wozu dient sie heutzutage, gegenüber welchen Bedrohungen und in welchen geographischen Räumen?

Link zur Sendung bei Arte

ÜBER VORHERSAGEN UND IHRE GRENZEN – 15 JAHRE MIT OFFENEN KARTEN

„MIT OFFENEN KARTEN blickt anhand von Archivmaterial aus 15 Jahren auf vier Beispiele von Vorhersagen zurück, die sich teils bewahrheitet, teils als falsch rwiesen haben. Der Irak, der 1990 zu zerfallen drohte. Bosnien, mit dem sich MIT OFFENEN KARTEN seit 1991 regelmäßig beschäftigt und dessen Schicksal es verbietet, „geopolitisch korrekt“ zu sein.
Die baltischen Staaten, deren Zukuft 1991 auf der Kippe stand. Die Spratly-Inseln, die zwar nahezu unbekannt, aber für die chinesischen Pläne, die Energierversorgung des Landes zu sichern, von großer Bedeutung sind.“

Link zur Sendung bei Arte

DIE LAGE AUF DEM BALKAN (Folge 2 von 2) – AUF DEM WEG IN DIE EU

Welche Entwicklungsmöglichkeiten bieten sich dem Balkan zwölf Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens? Dabei wird die Europäische Union wohl die größte Rolle spielen, und sie ist in der Region auch bereits jetzt mehr und mehr präsent.

Link zur Sendung bei Arte

DIE LAGE AUF DEM BALKAN (Folge 1 von 2) – BOSNIEN – SERBIEN – MAZEDONIEN

Ist der Krieg zwölf Jahre nach dem Zerfall Jugoslawiens wirklich zu Ende? Schließlich stehen sowohl der Kosovo als auch Bosnien-Herzegowina immer noch unter internationaler Verwaltung und in Montenegro träumt man von Unabhängigkeit. Wie sieht die aktuelle Lage auf dem Balkan also aus?

Link zur Sendung bei Arte