MUSIK MIT OFFENEN KARTEN

MIT OFFENEN KARTEN stellt ein Reisetagebuch der Weltmusik vor. Denn in der Musik kommen kulturelle, gesellschaftliche und oft auch politische Aspekte zum Ausdruck, weshalb so manches autoritäre Regime sie zu unterdrücken versucht.

Link zur Sendung bei Arte

REICHTUM UND ZERBRECHLICHKEIT DER INDIGENEN VÖLKER

Weltweit werden tausende von Völkern, Ethnien und indigenen Volksgruppen, die reich an kulturellen, aber arm an materiellen Werten sind, durch den Zwang zum Fortschritt als einem historischen Gesetz ihrer Identität beraubt. MIT OFFENEN KARTEN stellt ein paar dieser Völker vor, und zwar durch die Aufnahmen des französischen Fotografen Pierre de Vallombreuse, der sich ihnen mit Respekt und Zuneigung genähert hat.

Link zur Sendung bei Arte

UNSERE QUELLEN

MIT OFFENEN KARTEN stellt einige der Atlanten vor, die der Sendung als Quelle dienen. Sie stellen die Welt unterschiedlich dar und ermöglichen es, sich in die Standpunkte und Denkweisen der Bewohner anderer Regionen hineinzuversetzen.

Link zur Sendung bei Arte

GEOGRAPHISCHE VEREINBARUNGEN – DIE ENTSTEHUNG DER WELTKARTE

Um sich in seiner Umgebung zurechtzufinden und diese darzustellen, entwickelten die Menschen bereits vor der Schrift ein originelles Hilfsmittel: die Karte. Wann und wie entstanden die ersten “Weltkarten”? Wie wurden der Äquator, die Wendekreise und der nullte Längengrad festgelegt?

Link zur Sendung bei Arte

BEDROHTE TIER- UND PFLANZENARTEN (2) – DIE FOLGEN

Eine Bestandsaufnahme der Gefahren für die biologische Vielfalt an Land und im Meer ergibt, dass dringend nach Lösugen gesucht werden muss, denn erst die Lebewesen machen die Erde bewohnbar. Das Aussterben der Tier- und Pflanzenarten steht weniger im Vordergrund als der Klimawandel, ist aber ebenso besorgniserregend.

Link zur Sendung bei Arte